• Ketterechts Austriagiro 2017

    Österreich von West nach Ost

    Zur Buchung

Leistungen der Rennradreise Ketterechts Austriagiro 2017

Österreich von West nach Ost

Die Region

Österreich - Land der Berge, Land am Strome, Land der Äcker, Land der Dome. Und vor allem Land der Passstraßen. Österreich ist vielfältig. Österreich ist bergig. Perfekte Voraussetzungen, um das Land mit dem Rennrad zu kreuzen.

Von Westen nach Osten. Von Norden nach Süden. 9 Bundesländer und die höchsten befahrbaren Bergstraßen. Bekannte Namen wie Bieler Höhe, Timmelsjoch, Jaufenpass, Sölkpass oder Großglockner Hochalpenstraße, aber auch weniger bekannte Herausforderungen wie Koblbergpass, Pfaffensattel, Feistritzsattel oder Geschriebenstein warten auf dich.

Von Bregenz nach Wien – flussabwärts in 8 Tagen. Das ist der Austriagiro 2017!

8 geführte Touren

In Bregenz am Bodensee treffen wir uns für acht Rennradtouren der Extraklasse.

Die Woche quer durch die 9 Bundesländer Österreichs bietet viele Highlights. Höhepunkte mit Sicherheit die jeweils höchsten befahrbaren Pässe je Bundesland. Dieses ehrgeizige Vorhaben bringt uns Schritt für Schritt von Westen nach Osten. Dabei streifen wir im Nordosten die Grenze zu Tschechien und im Südwesten die Grenze zu Ungarn. Eine „echte“ Bergankunft in Maria Taferl bietet uns dabei einen erhabenen Blick auf die blaue Donau. Davor und danach erwarten uns in Vorarlberg die Bieler Höhe, in Tirol das Timmelsjoch, in Kärnten und Salzburg die Großglockner Hochalpenstraße mit dem Hochtor und dem Fuschertörl, in der Steiermark der Sölkpass, in Oberösterreich der Koblbergpass, in Niederösterreich der Feistritzsattel, im Burgenland der Geschriebenstein und in Wien der Kahlenberg.

Insgesamt kommen wir so auf ca 1.400 km und 22.000 hm.

8 Übernachtungen in 3-Sterne bis 4-Sterne Hotels + Verlängerungsnacht in Wien

Jeden Tag ein neues Hotel bedeutet auch jeden Tag eine neue Umgebung.

Damit du dich bestmöglich darauf einstellen kannst, haben wir bei der Hotelauswahl auf hohe Qualität Wert gelegt.

Alle Hotels der Rennradreise gehören zumindest der 3-Sterne Kategorie an und bieten dir vom 11. bis 19. August 2017 ideale Bedingungen für Radfahrer.

Zum Teil sind die Unterkünfte mit großzügigen Wellnessbereichen ausgestattet und sorgen rundum für Wohlbefinden auch nach der Tour.

Die Anreise am 11.08.2017 erfolgt individuell, Treffpunkt um 19 Uhr im Hotel, mit gemeinsamen Abendessen und Vorbesprechung bzw. für jene, die erst am 12.08.2017 anreisen, Treffpunkt 8.30 Uhr beim Hotel.

Vorschau – Ketterechts Austriagiro 2017

Etappen und Highlights

Etappe 6

Donnerstag, 17.08.2017

Maria Taferl – Kirchberg am Wechsel über Pfaffensattel und Feistritzsattel

  • Timmelsjoch

    den Alpen den Rücken kehren

  • Kahlenberg

    Geschichtsträchtiges Kopfsteinpflaster

  • Mühlviertel

    Das Granit- und Gneishochland

  • Texelgruppe

    ewige Faszination

  • Wien

    Ende gut, alles gut.

  • Mölltal

    am Fuße des höchsten Berges Österreichs

  • Apriach

    ursprüngliches Kärnten

  • Bielerhöhe

    faszinierende Bergwelt

  • Timmelsjoch

    das frühere Schmugglerparadies

  • Lahntal

    Vorboten des Flachlandes

  • Sölkpass

    Niedere Tauern ganz schön hoch

  • Bodensee

    das Abenteuer beginnt

  • Fuschertörl

    auf den Spuren der Glocknerkönige

  • Hochtor

    der höchste Punkt des Giro

  • Groß Seehorn

    Vorarlbergs Gletscherwelt

Unser Team beim Ketterechts Austriagiro 2017

Mehr als nur Guides

Cristian Gemmato aka Mr. „ketterechts“

Organisator und Leiter

Cristian Gemmato aka Mr. „ketterechts“

Organisator und Leiter

ketterechts

Über mich

Italiener. Rennradfahren ist mein liebstes Hobby. Aus dieser Leidenschaft heraus ist der Blog entstanden. Ich berichte über meine Erlebnisse am Rennrad, am Bahnrad und am Querfeldeinrad. 2016 allein durch Österreich geradelt. 2017 gerne in Begleitung Gleichgesinnter Rennrad-Genießer.

2. Guide noch offen

2. Guide noch offen

Angebot – Ketterechts Austriagiro 2017

Preise und Zimmer

Bett im Doppelzimmer

8 Touren, 8 Übernachtungen

€ 1.350,00

  • 1 Bett im Doppelzimmer (Zufallspartner)
  • Halbpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 8 geführte Touren in 2 Gruppen
  • GPS Tracks & Roadbooks
  • Gepäcktransport
  • abgeschlossener Radraum in den Hotels
  • Anreise individuell

Einzelzimmer

8 Touren, 8 Übernachtungen

€ 1.590,00

  • 1 Bett im Einzelzimmer
  • Halbpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 8 geführte Touren in 2 Gruppen
  • GPS Tracks & Roadbooks
  • Gepäcktransport
  • abgeschlossener Radraum in den Hotels
  • Anreise individuell

Doppelzimmer (2 Pers.)

8 Touren, 8 Übernachtungen

€ 2.700,00

  • 2 Betten im Doppelzimmer
  • Halbpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 8 geführte Touren in 2 Gruppen
  • GPS Tracks & Roadbooks
  • Gepäcktransport
  • abgeschlossener Radraum in den Hotels
  • Anreise individuell

Optional: Zusatznacht

Aufpreis für Zusatznacht in Wien

ab € 65,00

  • Zusatznacht am 19.08.2017
  • Preis im DZ pro Person: € 65,00
  • Preis im EZ pro Person : € 80,00
  • Kann bei Buchung angegeben werden

Anreise zum Ketterechts Austriagiro 2017

Die Anreise am 11.08.2017 geschieht individuell!

Auto

Mit dem Auto ist Bregenz, der Startort des Austria Giro von Italien und Österreich am schnellsten über die A14 Rheintalautobahn und von Deutschland über die A96 erreichbar:

  • Stuttgart: Bregenz 217 km – 2:30 Std.
  • München: Bregenz 185 km - 2:10 Std.
  • Wien: Bregenz 619 km - 6:19 Std. (über München)
  • Innsbruck: Bregenz 190 km - 2:12 Std
  • Bozen: Bregenz 301 km – 3:24 Std.

Flugzeug

Der Flughafen in Altenrhein bietet Linienflüge aus Bonn/Köln und Wien an.

Bitte vergewissert euch über die Möglichkeit der Radmitnahme bei den jeweiligen Fluglinien.

Alternativ bietet sich eventuell ein Flug nach München oder Innsbruck mit anschließender Zugfahrt an.

Zug

Mit dem Zug ist eine Anreise problemlos möglich.

Deutsche Bahn
Österreichische Bundesbahn
Schweizer Bahn
Italienische Bahn

Fragen zur Rennradreise

Nimm Kontakt zu uns auf!

Noch mehr Reisen von Cycling Adventures

Entdecke weitere Reisen

Alpencross Passau – Trieste

22.07.2017 – 30.07.2017

Von der Donau ans Mittelmeer – Alpenüberquerung der besonderen Art. Die Dreiflüssestadt Passau bietet eine tolles Ambiente für den Start, die Hafenstadt Trieste für das Ende unserer Rennradreise. Zwischen diesen beiden Städten liegen hochalpine Pässe, zerklüftete Bergketten, große Seen und abwechslungsreiche Rennradstrecken. Dachstein, Nockberge, der spektakuläre Lanzenpass und der geschichtsträchtigen Vrsic – wir befahren vier Länder und gönnen uns die Zeit, die landschaftliche und kulinarischen Vielfalt Als Belohnung winkt ein halber Tag Urlaubsgefühl am Mittelmeer.

Pässewoche Dolomiten

02.09.2017 – 09.09.2017

Naturschauspiel Dolomiten, einzigartiger Kontrast zwischen steil aufragenden, zerklüfteten Felsspitzen und lieblichen Almwiesen. Zwischen den Gipfeln schlängeln sich kehrenreiche Asphaltbänder über die Traumpässe. Diese Rennrad Woche bietet klangvolle Namen wie die Sellarunde und den Anstieg zu den Drei Zinnen sowie Abstecher in entlegene, traumhafte Täler und Orte. Kombiniert mit herzhaften, alpenländischen Köstlichkeiten bis zu typisch italienischer Küche mit Pasta und Pizza. So lässt sich das Rennradfahren in den Dolomiten richtig genießen.
Dein Passerlebnis im Spätsommer!

Partner

ein ketterechts Abenteuer in Kooperation mit Cycling Adventures

Cycling Adventures